Atelierhaus Salzamt Blog - Startseite Stadt Linz - Startseite Atelierhaus Salzamt Blog - Startseite

Expand Explore Expose

Ehsan Behmanesh (IR), Rumiko Hagiwara (JP), Thomas Kluckner (AT), Jo Lathwood (UK), Eva Pel (NL), Selena Savic (RS), Emily Speed (UK), Florian Tuercke (DE), Sylvia Winkler / Stephan Köperl (AT/DE)

Eröffnung: Mi, 26.09.2012, 19:00
Ausstellungsdauer: 27.09. – 02.11.2012

Im Sommer 2012 erkundeten zehn KünstlerInnen den Stadtraum in Linz, für die Ausstellung ‘Expand, Explore, Expose‘ erforschten sie Verbindungslinien zwischen dem Atelierhaus Salzamt und seiner Umgebung.

Das von Doris Prlić kuratierte Projekt zielt darauf ab die Stadt kritisch unter die Lupe zu nehmen und die Rolle der im Stadtraum beobachtenden und handelnden KünstlerInnen zu untersuchen. Über drei Monate hinweg lebten und arbeiteten KünstlerInnen aus Deutschland, England, den Niederlanden, Japan, Serbien und Iran in Linz und entwickelten künstlerische Positionen. Ziel war es, nicht nur außerhalb des Atelierraums zu handeln, sondern auch Verbindungen zwischen dem Atelierhaus Salzamt und der Stadt aufzuspüren und so Elemente aus dem Stadtraum in die Ausstellung zu tragen. Einen Beitrag hierzu auf Dorf TV sehen Sie hier.

Die Transformation vorgefundener Objekte, kritische Interventionen im Stadtraum oder Arbeiten, die sowohl in der Galerie als auch im Außenraum funktionieren zählten zu den Strategien um die begehrten Verknüpfungen zu schaffen. So rekonstruierte etwa die Künstlerin Jo Lathwood mit auf der Straße gefundenen Materialien einen LD-Konverter, eine Maschine zur Stahlherstellung, die vor Jahrzehnten in Linz entwickelt wurde. AusstellungsbesucherInnen können Lathwoods Objekt, das Vorstellungen von Gewicht und Gravitation durcheinander bringt, auf humorvolle Weise selbst erleben. Der Klangkünstler Florian Tuercke transformierte Stadtlärm mittels Kontaktmikrofonen, selbst gebauten Saiteninstrumenten und einem Klangfahrrad zu eigenen Kompositionen. Die klanglichen Ergebnisse waren auf der Stelle im öffentlichen Raum hörbar und werden im Ausstellungsraum im Salzamt nochmals präsentiert. Bei dem Besuch einer Gemeinderatssitzung in Linz stellte das Künstlerpaar Sylvia Winkler und Stephan Köperl fest, dass nur wenige Bürgerinnen und Bürger als Zuschauer vor Ort präsent waren und haben diesen Umstand zum Thema ihrer Arbeit gemacht. So ließen sie Eintrittskarten für die 28. Sitzung des Linzer Gemeinderates drucken, die in verschiedenen Geschäften der Stadt auf Nachfrage erhältlich sind. Für die kommende Sitzung am 18. Oktober 2012 wünschen sich die beiden eine volle Zuschauertribüne.

Alle beteiligten KünstlerInnen analysierten den Stadtraum auf verschiedenartige Weise – ihre Erkenntnisse werden ab 26. September im Atelierhaus Salzamt präsentiert und werden hoffentlich auch jenen, die dachten Linz gut zu kennen, neue Blickwinkel auf die Stadt eröffnen.
Zur Ausstellung erscheint ein Katalog.

Kuratorin: Doris Prlić

Thomas Kluckner
SOFT STRING PIECE
Installation

Thomas Kluckner greift mit einer Konstruktion, die vorgibt ein Absperrelement zu sein, in den Eingangsbereich des Atelierhauses Salzamt ein.

Emily Speed
Aufbau
Fotografie, Kuchen und Zeichnung

Emily Speed untersuchte verschiedene architektonische Perioden in Linz, sie konzentrierte sich auf jene, welche besonders einflussreich waren oder genau solche, deren Gebäude mittlerweile keinen Platz und keine Funktion mehr finden. Die Architekturmodelle aus Kuchen existieren als vollkommene und unverbrauchte Form der Architektur: eine Form, die verschiedenartige Möglichkeiten in sich trägt.

Eva Pel
DER NACHSOMMER
Raumintervention

Für Expand, Explore, Expose begann Eva Pel damit die Stadt tiefgehend zu scannen, sie reduzierte ihre Notizen und Skizzen auf einige grundlegende Materialien (Spiegel, Sprühfarbe) und eine Farbe um eine ortsspezifische Installation im Galerieraum zu kreieren.

Titel der Objekte an der Wand: Viking Legend, Scenic Pearl, Swiss Jewel, Amante: Basel, Scenic Diamond, MS. Helene.

Selena Savić
RKNFG
Installation

Selena Savić baute für Expand, Explore, Expose eine interaktive Struktur, die ihre Gestalt je nach Sättigung durch WiFi Signale dynamisch anpasst. Diese mechanische Struktur besteht aus Motoren, Stangen und Oberflächen die ihre Längen und Winkel verändern.

Sylvia Winkler & Stephan Köperl
OCCUPY WALL STREET – GEH ERST MAL ZUR GEMEINDERATSSITZUNG
Interventionen im öffenlichen Raum, Eintrittskarte, Text und Fotografie

Bei dem Besuch einer Gemeinderatssitzung in Linz stellte das Künstlerpaar Sylvia Winkler und Stephan Köperl fest, dass nur wenige BürgerInnen als ZuschauerInnen vor Ort präsent waren und haben diesen Umstand zum Thema ihrer Arbeit gemacht. Sie ließen Eintrittskarten für die 28. Sitzung des Linzer Gemeinderates drucken, die in verschiedenen Geschäften der Stadt auf Nachfrage erhältlich sind. Für die kommende Sitzung am 18. Oktober 2012 wünschen sich die beiden eine volle Zuschauertribüne.

Ehsan Behmanesh
IS THE BRIDGE FLOWING OR THE RIVER?
Installation

Ehsan Behmanesh entnahm Wasser aus der Donau und inszenierte dieses im Ausstellungsraum als Installation.

Jo Lathwood
WE‘RE IN THIS TOGETHER
Installation & Slideshow am Monitor

Jo Lathwood rekonstruierte einen LD-Converter, einen Apparat, der zur Stahlproduktion eingesetzt wird, aus Styropor und Holz, dass sie auf Baustellen im Stadtzentrum fand. Im Ausstellungsraum funktioniert der LD-Converter als begehbare Skulptur.

Rumiko Hagiwara
AROUND MARIENDOM, PESTSÄULE UND PÖSTLINGBERG, SOWIE FRANCKSTRASSE 99
Fotografien

Rumiko Hagiwara realisierte eine fotografische Serie, in der sie Reflexionen von Linzer Monumenten festhält.

Florian Tuercke
BRIDGE PORTRAIT #1 – #4 – Full-HD Videos, Klangexkursion
URBAN AUDIO – Full-HD Videos, Klangexkursion

Florian Tuercke führte diverse Klangexkursionen in der Stadt durch. Er untersuchte hierbei das klangliche und kompositorische Potential des Stadtraumes. Im Ausstellungsraum sind Klangportraits der vier Linzer Brücken, sowie die Klanguntersuchung „URBAN AUDIO“ die er bereits in mehreren, weltweiten Städten durchgeführt hat.

 

Öffnungszeiten:
Montag – Freitag 11:30 – 14 Uhr
Montag, Donnerstag, Freitag 16 – 18 Uhr
Feiertags geschlossen

Atelierhaus Salzamt, Obere Donaulände 15, 4020 Linz
Tel: +43 732 7070 1959, salzamt@mag.linz.at,

http://salzamt.linz.at

Fotos: Ulrich Fohler

Ein Videobeitrag über die Ausstellung erschien in http://www.dorftv.at/videos/pockettv/5364.

pixelstats trackingpixel