Encounters – Eliška Perglerová & Iveta Čermáková

Encounters
Eliška Perglerová & Iveta Čermáková (CZ)

Am Urfahraner Donaustrand.
Stadtmöblierung, Skulptur, soziale Aktivierung.
Bis Mitte September können Sie zwei Elemente verbinden und zu zweit die Liegeskulptur benutzen.

Ein Projekt im Rahmen von Sommerfrisch – Inseln im Stadtraum, einer Kooperation zwischen Atelierhaus Salzamt und architekturforum oberösterreich:
http://blog.salzamt-linz.at/2019/07/25/sommerfrisch-inseln-im-stadtraum/

 

Encounters (englisch für Begegnungen) ist eine Fortführung des Projekts Seat 1-10 aus dem Jahre 2014, wo Sitzelemente nur durch gemeinsame Nutzung ihre Funktionen erhielten und so die Kommunikation der Bewohner eines Wohnquartiers fördern. Der öffentliche Raum gewinnt durch Interaktion an Anziehungskraft, wird den Menschen bewusst und dient den Projekten der Sommerfrisch Kooperation als Ort temporärer Interventionen.

Iveta Čermáková (* 1988, Prag, CZ) und Eliška Perglerová (*1987, Praha, CZ) arbeiten sowohl als unabhängige Künstlerinnen als auch als kreatives Duo. Sie beschäftigen sich mit dem Kontext eines Ortes, seiner Wahrnehmung und Nutzung. Für ihre Arbeiten wählen sie meist die Form der Installation oder monumentalen Skulptur.

Beide waren 2018 bereits in Linz und zeigten ihre One Hour Gallery auf der Nibelungenbrücke und vor dem architekturforum oberösterreich, Herbert-Bayer-Platz. In der One Hour Gallery dehnt sich die Zeit und es verändert sich die Sicht auf die Umgebung. Innerhalb einer Stunde rotiert die Schaufenstergalerie einmal um die eigene Achse.