Praktikantin im Salzamt: Kathrin – Teil 2

Dienstag, 27.August 2013

Heute ist bereits mein siebter Arbeitstag, leider auch Cindys letzter.
In den vergangenen Tagen hat sich viel getan, ich hab hauptsächlich am Laptop gearbeitet. Nun sind schon die restlichen Künstlerblogs zusammengestellt (das war mit sehr viel aufwendiger aber spannender Recherchearbeit verbunden) und die Fotografien verschiedenster Kunstwerke maßstabgetreu verkleinert (für das Modell eines Ausstellungsraumes). Außerdem retuschierte ich Malereien in das Foto einer leerstehenden Auslage, um das Konzept einer Gestaltungsidee zu verdeutlichen und berechnete das Material für mehrere Sockel-Modelle.

Heute Mittag lud mich Miguel Jose Gonzalez-Gonzalez in sein Atelier ein und zeigte/erklärte mir viele seiner Werke. Es war unglaublich spannend zu erfahren, wie die Ideen zu verschiedenen Arbeiten entstanden sind, welche unerwarteten Komplikationen bei der Ausarbeitung auftraten, usw. Besonders beeindruckend fand ich die Wahl der Arbeitsmaterialien – meist beinahe alltägliche Sachen wie Karton, Dosen, Besen,… aus denen der Künstler aber Großartiges herausholte.
Im Gespräch mit Miguel wurde mir bewusst, dass sich die besten Ideen für Kunst eigentlich immer um uns herum befinden – im Alltag, man muss nur die Augen offenhalten und lernen, die Umgebung wieder bewusster wahrzunehmen. (was ihm sehr gut gelingt)

Und dann war es soweit – Cindy verabschiedete sich. Auch wenn ich sie noch nicht so lange kenne, habe ich sie echt ins Herz geschlossen.
Wir machten noch ein Abschlussfoto (mit Salzamt-Schild) – sie wird uns fehlen!

 

Bis bald,
Kathrin

Fotos: Patricia Sandonis

Dieses Projekt wurde mit Unterstützung der Europäischen Union finanziert.

Logos